• Fast eine Milliarde Menschen weltweit haben keinen Zugang
    zu sauberem Trinkwasser. Das ist jeder Siebte von uns.

Unsauberes Wasser, fehlende sanitäre Anlagen und mangelnde Hygiene verursachen mehr als 80% aller Krankheiten und töten jährlich mehr Menschen als jede Form von Gewalt, Krieg eingeschlossen. Allein in den Sub-Sahara-Ländern in Afrika werden jedes Jahr 40 Milliarden Arbeitsstunden damit verschwendet Wasser zu beschaffen. Gerade Kinder und Frauen werden auf diesen oft beschwerlichen Wegen zu Opfern sexueller Gewalt und Missbrauch. Der einfache Zugang zu sauberem Trinkwasser ist damit die Grundlage für weitere Formen der Weiterentwicklung; er rettet nicht nur Leben, er kann ein ganzes Leben verändern. Es kann keine wirtschaftliche Entwicklung, keinen Wohlstand, keine Gesundheit und keine Bildung ohne gesundes Wasser geben. Wasser ist Leben.

Robuste Brunnen helfen

Brunnen

Dieser Brunnen fördert 20 Jahre sauberes Trinkwasser

Es gibt mehrere Möglichkeiten, manuell ausgehobene Brunnen oder Tiefbrunnen zu entwerfen und zu bauen. Designs variieren je nach den lokalen Präferenzen und Bedingungen. Manuell ausgehobene Brunnen oder Tiefbrunnen sind einfach und schnell zu installieren und sehr widerstandsfähig. Ein Brunnen kann mehr als 260 Menschen für 20 Jahre mit sauberem, gesundem Trinkwasser versorgen.

Technik

Die Konstruktionstechniken sind für einen ungelernten Arbeiter einfach zu erlernen. Mit Ausnahme von Zement und den verstärkenden Stäben, sind die erforderlichen Materialien in der Regel vor Ort verfügbar, so dass ein möglichst kostengünstiger Brunnenbau gewährleistet werden kann.

Kosten

Die Kosten betragen in der Regel ab € 2.000; bei schwieriger Bodenbeschaffenheit (z.B. Geröll) oder langen Transportwegen (z.B. für Rohre, Zement ) können diese um ein vielfaches höher sein (in etwa bis zu 18.000 €).

So bauen wir einen Brunnen

  • Mit der lokalen Partnerorganisation und den Dorfvorstehern legen wir einen geeigneten Ort für den Brunnen fest.
  • Anschließend wird eine Gruppe von 6 lokalen Bewohnern gebildet, die den Brunnenbau von der ersten Spatenstich bis zur Fertigstellung verfolgen. Dabei werden sie speziell ausgebildet, um später den Brunnen instand halten zu können.
  • Danach folgt die Bohrung des Brunnens, die je nach Bodenbeschaffenheit i. d. R. 4-7 Tage beansprucht, mit anschließender Fertigstellung, d.h. Einbau der Pumpe.
  • Schulung der Gemeinschaft in Hygiene und der ordnungsgemäßen Handhabung des Brunnens.
  • Nach Inbetriebnahme des Brunnens informiert 2aid.org seine Unterstützer via Social Network über die Resultate des Projektes.
  • Der lokale Partner besucht quartalsweise die Brunnen, überwacht die Nachhaltigkeit und berichtet an 2aid.org

Du kannst helfen

Mit nur € 5 kannst du einem Menschen 20 Jahre lang sauberes Trinkwasser ermöglichen.
100% Deiner Hilfe geht direkt in die Projektkosten.

Spenden